Das sagen meine Teilnehmer

 

"Die Fastenwoche war für mich eine wunderbare Erfahrung und die beste Entscheidung bisher in diesem Jahr. Ich habe mich nach einem Urlaub noch nie so entspannt und stark bzw. voll Energie gefühlt, schon gar nicht Anfang Februar! Ich habe allen, die mich gefragt haben, vorgeschwärmt ... Für mich war die Woche mit all den Aktivitäten und Angeboten Balsam für Körper, Geist und Seele."
Dana, 44, Sonderpädagogin, Berlin

 

Der dritte Tag in meinem Berufsleben nach dem Fasten. Die üblichen Stresssituationen – und bei mir totale innere Ruhe, Gelassenheit, ein klarer Kopf und eine ganze Menge Energie und Zufriedenheit. Das ist es! Vielen Dank! Muss daran arbeiten, dass es ganze Weile so bleibt."
Bernhard, 59, Bauingenieur, Berlin

 

"Die Fastenwoche mit all den lieben Menschen hat mir sehr viel Abstand von meinem Leben gegeben. So konnte ich 'von außen' auf meinen Alltag und vor allem auf meine Essgewohnheiten schauen. Ich habe einige für mich sehr stimmige Veränderungen in meinen Ernährungsplan aufgenommen. Und ich mache das Intervallfasten weiter. Schon jetzt bin ich ohne Sodbrennen, fühle mich leichter und positiver. Noch einmal vielen Dank für die liebevolle und fachkundige Begleitung beim 'Ausstieg aus den alten Marotten'. Wir sehen uns bestimmt im nächsten Jahr wieder."
Andrea, 52, Grundschullehrerin, Pasewalk

 

"Bei Susanne hat man das Gefühl, dass sie das lebt, was sie sagt. Sie versucht das Fasten nicht zu einer Religion zu erheben, sondern betrachtet es als Teil des Ganzen (Lebens), aber auch nicht mehr. Ich habe mitgenommen: Finde deinen eigenen Weg."
Dirk, 51, Bauingenieur, Chemnitz

 

"Ich habe bei Susanne im Februar 2019 zum ersten Mal gefastet und bin völlig begeistert! Das Fasten hat mir sehr gut getan und ich möchte das künftig jedes Jahr ein- bis zweimal wiederholen. Die Fastenwoche mit Susanne auf dem Fastenhof Behm war in jeder Hinsicht ein Gewinn. Susanne ist ein offener, freundlicher und humorvoller Mensch. Sie hat sowohl jeden einzelnen Teilnehmer als auch die gesamte Gruppe nicht nur sach- und fachkundig, sondern auch liebevoll und engagiert betreut. Ihre morgendlichen Kurzvorträge zu den Themen Fasten, Ernährung und Lebensstil sind durchweg interessant, undogmatisch und alltagstauglich-praktisch. Man spürt bei Susanne deutlich, dass sie in ihren Fasten- und Tai Chi-Kursen nicht nur einen Beruf ausübt, sondern ihre Berufung gefunden hat. Nochmals von Herzen Dankeschön für eine wunderbare und bereichernde Fastenwoche."
Brigitte, 51, Bekleidungsdesignerin, Brandenburg

"Ich habe diese persönliche Klarheit, dieses Gefühl von umfassender Gesundheit (ich bin hautkrank und hatte hinterher n i c h t s mehr!) und diese tiefe Entspannung vor meiner Entscheidung für eine Fastenwoche so eigentlich nicht erwartet. Nicht so monumental. Und deshalb bin ich dankbar für diese Zeit, dankbar für die Begleitung und dankbar für die gute und harmonische Gruppe. Es ist, als hätte jemand in dieser kurzen Zeit bei mir einen 'Reset'-Knopf gedrückt. Ich werde auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder fasten!"
Undine, 56, Verwaltungsfachangestellte, Spremberg

 

"Der Fastenkurs hat mein Leben sehr zum Positiven verändert. Eine komplette Veränderung der Gewohnheiten hat sich eingestellt, nicht nur in Bezug auf die Ernährung, sondern auch auf die eigene Achtsamkeit. Ich habe nun insgesamt 8 kg abgenommen und mache immer noch das Intervallfasten, rauche nicht mehr, trinke auch nun schon seit 12 Wochen keinen Alkohol, esse kein Fleisch und keinen Weizen mehr, mache viel Sport und meditiere regelmäßig. Und spazieren gehe ich auch noch fast jeden Tag. Damit fühle ich mich körperlich wirklich fantastisch!"
Carolyn, 33 Jahre, Innenarchitektin, Frankfurt am Main

 

"Mir gelingt es immer noch nicht, ständig unaufgeregt durch die Welt zu gehen. Aber da ich jetzt weiß, wie sich Gelassenheit anfühlt, kann ich dieses Gefühl bewusst abrufen und schon ist alles nur noch halb so dramatisch."
Gudrun, 69 Jahre, Rentnerin, Michendorf

 

"Nie hätte ich erwartet, dass ich ohne zu essen 10-15 km am Tag wandern könnte. Und dass ich ohne zu essen keinen Hunger haben würde, konnte ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Nicht alle Tage waren gleich, aber ich habe eine Leichtigkeit und eine Kraft erfahren, die ich schon lange Zeit nicht mehr kannte. Susanne war für uns alle eine kompetente und zugewandte Fastenleiterin. Sie stand uns mit Rat und Tat jederzeit zur Seite. Und Susanne überzeugt, weil sie lebt, was sie vermittelt. Das gibt ihr auch die angenehme Gelassenheit, die für uns ebenfalls wohltuend war. Obwohl ich schon vor dem ersten Fastenwandern auf gesunde, abwechslungsreiche und frische Ernährung achtete, konnte ich noch Einiges lernen und in meiner Zeit nach dem Fasten weiterführen. So erreichte ich tatsächlich eine dauerhafte Gewichtsreduktion. Auch vom Energieschub, den ich während des Fastens erfahren hatte, konnte ich lange Zeit profitieren. Ich fühlte mich weniger abgeschlagen und ermüdet. Und nach dem Fasten behielt ich die tägliche Morgenübungen und das Tai Chi bei, jeden Tag eine halbe Stunde nach dem Aufstehen. Seitdem kenne ich keine Rückenschmerzen mehr. Das alles war Grund genug für mich, ein paar Monate später erneut eine Woche in Flecken Zechlin zu fasten, selbstverständlich wieder mit Susanne. Auch dieses Mal habe ich Neues gelernt: neue interessante Menschen der Gruppe, neue Tipps für eine gute Lebensweise, neue Tai Chi-Bilder … Und ich habe gelernt, dass regelmäßiges Fasten eine gute Methode ist, sich gut zu fühlen. Im nächsten Frühjahr werde ich wieder nach Flecken Zechlin fahren und unter Susannes Anleitung meiner Gesundheit etwas Gutes tun.“
Sabine, 62 Jahre, Lehrerin, Neuruppin